Rezension zu Das Reich der sieben Höfe- Dornen und Rosen von Sarah J. Maas

 Hallo ihr Lieben!

Und es kommt mal wieder eine Rezension von mir, diesmal von einem ganz, ganz tollen Buch, das mir unglaublich gefallen hat und auf das ich mich schon riesig gefreut hatte!😁


Titel: Das Reich der sieben Höfe- Dornen und Rosen
Originaltitel: A Court of Thorns and Roses
Autor: Sarah J. Maas
Verlag: dtv
Seiten: 480
Preis: 18,95
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-423-76163-5
 Kaufen beim Verlag oder Amazon

Inhalt:


Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Meinung:

Ich glaube, so ziemlich jeder hat schon etwas von dem Buch " A court of thorns and roses " gehört, undzwar größtenteils nur positives. Besonders auf Instagram macht es total die Runde und jeder ist hellauf begeistert, kein Wunder, dass ich so neugierig war und das Buch ebenfalls unbedingt lesen wollte. Jedenfalls habe ich irgendwann erfahren, dass es demnächst auf Deutsch erscheint, habe dann auf den Erscheinungstermin hingefiebert und es gleich begonnen, als ich es hatte. Ich will jetzt natürlich nichts vorweg nehmen, da ihr meine Meinung gleich erfahren werdet, aber ich war echt begeistert von dem Buch, das kann ich schonmal sagen.
In dem Buch geht es um Feyre, deren Familie verarmt ist und die deshalb jagen gehen muss, um sie zu ernähren. Eines Tages sieht sie im Wald einen Wolf und handelt schnell, indem sie ihn erschießt. Keine gute Idee, wie sich später herausstellt, denn der Wolf war kein normaler Wolf und als Strafe dafür, dass sie ihn getötet hat, muss sie nun ins Reich der Fae mitkommen. Anfangs tut sie noch alles, um irgendwie wieder zurück zu ihrer Familie zu gelangen, doch nach einiger Zeit ist sie gerne am Frühlingshof. Die Geschichten, die sie über die Fae gehört hat, stellen sich hierbei als falsch heraus, trotzdem gibt es viele Geheimnisse und einen Fluch, der schwer auf allen lastet und bei dem Feyre die einzige Hoffnung zu sein scheint.
Der Schreibstil von Sarah J. Maas ist wie in den " Throne of Glass " Büchern einfach unglaublich und konnte mich von der ersten Sekunde an fesseln. Diese Frau findet immer die richtigen Worte, um den Leser zu quälen, zum Mitfiebern zu bewegen oder vor Spannung platzen zu lassen.
Auch die Idee des Buches hat mir sehr gut gefallen, weil die Welt der Fae, in die man entführt wird, sehr interessant ist und etwas magisches an sich hat.Die Autorin hat alles sehr realistisch und schmackhaft beschrieben, am liebsten wäre ich selbst in das Buch gesprungen! Fans von " Das Schöne und das Biest " werden bei dem Kauf des Buches auch keinen Fehler machen, da die Geschichte leicht daran angehaucht ist und dem Leser so das Feeling eines Märchen überbringt.
Schon bei den ersten Seiten war ich total gefesselt und mich hat die Welt sehr fasziniert, sodass ich unbedingt mehr über sie erfahren wollte, es hätte anfangs aber noch etwas spannender sein können. Der etwas ruhigere Anfang hat mich aber nicht daran gehindert, das Buch ständig weiterlesen zu wollen und die zweite Hälfte hat dafür mehr rausgehauen. Mit der Handlung am Ende hätte ich bei dem Buch gewiss nicht gerechnet, letzten Endes bin ich aber sehr zufrieden damit, weil sie mich bis zum finalen Höhepunkt hinfiebern ließ und so die Spannung nochmal um einiges hochgekurbelt wurde. Gerade als ich dachte, Feyre wäre dem Erfolg nahe, überrascht mich Sarah J. Maas mit einer Wende und ich wusste nicht mehr, wohin mit mir. Wie das Problem gelöst wurde, fand ich genial und es hat mir nochmal vorgeführt, wie absolut durchdacht die Geschichte ist und wie Dinge, die anfangs gesagt wurden und zu dieser Zeit unbedeutend schienen, sich zu einem Puzzle zusammensetzten und plötzlich nicht mehr ganz so unwichtig waren. 
Feyre habe ich innerhalb des Buches in mein Herz geschlossen und habe mit ihr mitgefiebert, gelacht und geweint. Genauso wie bereits bei Aelin aus der " Throne of Glass " Reihe hat die Autorin eine tolle Protagonistin geschaffen, die bereits viel durchmachen musste, aber nie aufgegeben hat und stark geblieben ist. Sie ist nicht nur klug und vorsichtig, sondern auch mutig und würde alles dafür tun, um die zu schützen, die sie liebt, was spätestens am Ende jeder Blinde gemerkt hat. Auch Tamlin mochte ich in diesem Teil sehr gerne, zwar hat er mein Herz nicht direkt zum Schmelzen gebracht, trotzdem war er an manchen Stellen echt süß und witzig. Ich habe aber schon, als ich das Buch gelesen habe, gehört, dass er im zweiten Teil ganz schlimm werden soll, da ihn irgendwie alle zu hassen scheinen. Wirklich alle. Erstmals habe ich mich gewundert, dann war ich dadurch nur noch umso mehr auf den zweiten Teil gespannt und jetzt lese ich ihn gerade und kann es bisschen verstehen, wobei es mir noch nicht so ganz klar ist. Etwa 400 Seiten habe ich aber noch vor mir und da kann sich ja sehr schnell wieder alles ändern. 
Rhysand, den alle lieben, fand ich am Anfang, welch eine Überraschung, nicht ganz so toll, da er wie ein typischer Bösewicht dargestellt wurde und die oberflächlichen Dinge, die man über ihn erfahren hat, für keine Sympathiepunkte sorgten. Am Ende war er aber doch nicht so schlimm und man hat eine andere Seite von ihm zu Gesicht bekommen, weshalb ich sehr gespannt war, mehr von ihm im zweiten Teil zu lesen. Da ich den zweiten gerade lese, habe ich schon bisschen mehr erfahren, wie sich die Dinge jetzt aber auf meine " Gefühle " für ihn ausgewirkt haben, werde ich nicht sagen, das werdet ihr alles in der Rezension zum zweiten Teil hören. :) 
Das Cover des Buches finde ich wundervoll, ich weiß gar nicht, was alle anderen dagegen haben. Es ist mal etwas anderes, da der Schutzumschlag durchsichtig ist, jedoch sieht er mit den Rosen und Ästen sehr schön aus und auch die Farbe des Covers mag ich persönlich total.

Fazit:

Nun stellt sich die Große Frage: Ist das Buch den Hype wert, oder nicht? Keine schwere Frage, ich kann sie mit einem dicken, fetten " JA! " beantworten und nötige euch alle, die das Buch noch nicht gelesen haben, nun dazu, es schnell zu tun. Nicht nur das Cover ist toll, auch von innen ist das Buch empfehlenswert und kann mit einer tollen Idee und toll ausgearbeiteten Charakteren vollkommen überzeugen. Ich vergebe 4,5 von 5 Sterne!😊💘

Liebste Grüße,

Julia

     
 
 
  1. Huhu liebe Julia!

    Hach, ich bin auch ein großer Fan der Autorin und ihrer Geschichten. *schwärm* Das Reich der sieben Höfe steht deshalb natürlich auf meiner Wunschliste und ich freue mich schon sehr aufs Lesen! :D Wie schön, dass dir die Geschichte so gut gefallen hat!

    Liebste Grüße
    Nina von
    BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina!
      Das ist schön, dann sind wir ja schonmal zu zweit. :) Du kannst dich echt freuen, das Buch war unglaublich gut! Schreibe dir den zweiten Teil mal gleich mit auf deine Wunschliste, ich lese ihn gerade und finde ihn sogar noch besser als Teil eins und könnte dir stundenlang davon vollschwärmen, aber lassen wir es mal, ich will dich ja nicht spoilern. :D
      Liebste Grüße,
      Julia

      Löschen
  2. Hallo liebe Julia :)

    Das Buch scheint es dir ja richtig angetan zu haben ;) Wie gut, dass es letzte Woche auch endlich bei mir einziehen durfte. Ich bin schon richtig gespannt, ob es dem ganzen Hype auch wirklich gerecht wird. Bisher habe ich noch kein einziges Buch der Autorin gelesen, also bin ich natürlich noch neugieriger auf die Geschichte!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen

Designed by FlexyCreatives