Rezension zu Together forever- Verletzte Gefühle von Monica Murphy

Hallo ihr Lieben!

heute kommt meine Rezension zu " Together forever- Verletzte Gefühle" von Monica Murphy, nochmal ein großes Dankeschön an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


   Titel: Together forever- Verletzte Gefühle
Originaltitel: Three Broken Promises
   Autor: Monica Murphy
   Verlag: Heyne
   Seiten: 366
   Preis: 8,99
ISBN: 978-3-453-41855-4
Kaufen beim Verlag oder Amazon
 

 Inhalt:

 Ich liebe Colin wie wahnsinnig, aber es haben zu viele Dämonen von ihm Besitz ergriffen. Wenn er sich mir jetzt nicht öffnet, wird er niemals der Richtige sein und der Partner, den ich brauche. Ich habe ihm einen Monat Zeit gegeben, aber jetzt gehe ich. Wenn es wirklich stimmt, wie sehr er mich liebt: Er weiß, wo er mich finden kann.

Meinung:

Jen ist die beste Freundin von Fable und sehr verknallt in Colin, der sie aber immer und immer wieder abweist. Nicht weil er sie nicht liebt, sondern aus anderen Gründen. Dazu kommt noch Jens dunkle Vergangenheit, vor der sie am liebsten weglaufen würde.
Ihr wollt wissen, ob es für Colin und Jen´s gemeinsame Zukunft noch eine Chance gibt? Dann findet ihr das Buch hier zu kaufen.

Jen und Colin kennt man schon aus dem zweiten Teil dieser Reihe, jedoch sind sie in diesem Buch keine Nebencharaktere mehr, sondern die Protagonisten selbst. Das Buch wird jeweils aus der Sicht von Jen und Colin erzählt, was den Leser in beide Köpfe blicken lässt.
Der Schreibstil der Autorin wird von Buch zu Buch immer besser und lässt sich flüssig lesen, wobei er nicht allzu ausschweifend ist. Auf detaillierte Beschreibungen der Orte wird hier nicht weiter eingegangen, der Fokus liegt ganz auf den Charakteren und deren Handlungen. Das Buch ist zwar aus dem Genre New Adult, weshalb man mit intimeren Szenen zu rechnen hat, aber in dem Buch wurde es mir irgendwann dann doch zu viel und intensiv. Das ist aber auch Geschmackssache, die einen mögen es so, die anderen eher nicht.

Jen, die eine weniger tolle Vergangenheit hat, hat mir als Protagonistin nicht so gut gefallen. Meiner Meinung nach traf sie fast immer die falschen Entscheidungen, was einen während des Lesens oft auf 180 gebracht hat. Außerdem wurde sie mir zu schnell und oft unbegründet wütend und allgemein konnte ich mich kaum in sie hineinversetzen, geschweigedenn mit ihr identifizieren. Colin dagegen war mir dann doch sympathischer, weil man ihn und seine Handlungen einfach besser nachvollziehen konnte und auch wenn es auf Dauer genervt hat, dass er Jen seine Liebe nicht gestehen wollte, mochte ich ihn mit seiner witzigen Art irgendwie.
Colin und Jen kennen sich schon seit Jahren und Jen hat ihm schon öfters gebeichtet, Gefühle für ihn zu haben. Dem Leser wird schnell klar, dass auch Colin starke Gefühle für Jen hat, also warum kommen sie nicht zusammen?
Dies fragt sich der Leser beim Lesen die ganze Zeit, denn anstatt reinen Tisch zu machen und glücklich bis aufs Lebensende zu leben, gibt es hier ein ständiges Hin und Her, was ich schade fand. Natürlich verstehe ich, wenn es anfangs etwas Schwierigkeiten gibt, schließlich will die Autorin den Leser zappeln lassen und es so etwas spannender machen, indem sie den Charakteren Steine in den Weg wirft. Doch ist, meiner Meinung nach, das Hin und Her allein die komplette Handlung des Buches und so fiel die Spannung nach spätestens 100 Seiten.

Fable spielte in diesem Buch immer noch eine Rolle, wenn auch eine kleine. Was ich schade fand war aber, dass Drew oder Owen kaum vorkamen, obwohl die zwei zweifellos welche sind, die der Leser in den ersten zwei Teilen in sein Herz geschlossen hat. Außerdem wurden die Sprüche am Anfang des Kapitels diesmal weggelassen, obwohl sie ( finde ich) immer sehr gut ins Buch gepasst hatten und schön zu lesen waren.

Auf dem Cover sieht man, wie auf den Vorgängern auch, zwei Personen, was bei New Adult Büchern heutzutage üblich ist. Eigentlich mag ich so etwas gar nicht, aber bei diesen Büchern finde ich es irgendwie sogar schön, wie auch die grelleren Buchrücken, die im Regal einfach toll aussehen.

Fazit:

Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sterne , weil in diesem Buch Vieles sehr langatmig war und mir auch die langweilige Handlung nicht so richtig zugesagt hat. Das Buch war außerdem sehr vorhersehbar, nach spätestens 200 Seiten war Jen`s Geheimnis kein Geheimnis mehr für den Leser, aber ich finde dieses Buch trotzdem schön für zwischendurch, wenn man mal etwas leichteres, nicht anspruchsvolles lesen möchte. Wer auf ein Hin und Her zwischen Charakteren steht, dem kann ich das Buch herzlich empfehlen.

Liebste Grüße,

Julia

Kommentar veröffentlichen

Designed by FlexyCreatives